Samstag, 7. August 2010

Thermal und (and) Mohair

So, Thermal ist fertig. Ging noch ein bisschen gestern bis heute (zwei Uhr nachts war er durch). Der letzte Ärmel hat sich gezogen wie Kaugummi, weil das Ganze jetzt nicht grade spannend ist. Aber er passt gut, ich trage ihn grade . Der Ausschnitt ist - ähm - ziemlich prominent, aber mit etwas drunter sieht das bestimmt annehmbar aus. Er ist ja ein Teil, das ich zum Wandern tragen möchte. Auch eignet er sich gut für Zwiebelklamotten, wenn man nicht so genau weiß, ob es nun kühl oder warm ist.

Das Garn ist ja Vollplastik, also Mikrogarn. Es schaut erstaunlich gut aus, finde ich, und strickt sich auch fein. Ich habe noch etwas davon in deutlich dicker für eine Jacke, aber im Moment möchte ich das glaube ich nicht mehr stricken. Ich brauche mal wieder etwas eher Erdverbundenes, das weniger schlüpfrig ist.

Well, Thermal is done too. I finished it yesterday until today (it was done at two a.m.). The last sleeve draged for quite some time, since the pattern doesn't make one die of suspense. It fits well, I'm wearing it at present. The neckline is quite - well - prominent, but it looks okay with something underneath. It is intended as a sweater for hiking anyway. And it is well suited for layered clothing if you don't know how cool it might be.

The yarn is plastic, micro yarn. For this it looks quite well and knits fine. I've still got some of it in my stash for a cardigan. But at present I wouldn't like to go back knitting this. I thing I need to knit more something more earthbound and less slippery.

So, und dann hab ich mich wieder der Mohair-Jacke aus dem Jahr 2006 zugewendet. Sie ist in Nadelstärke 6 gestrickt, der gesamte Körper wiegt grade mal 211 Gramm. Nachdem ich das zweite Vorderteil fertig gemacht habe, weiß ich einerseits wieder, warum ich das hab liegen gelassen. Andererseits geht das so schnell, dass ich es doch wieder nicht verstehe.

Das Garn ist 90% Mohair, 10% Plastik. Strickt sich furchtbar, weil die Fäden sich gerne verhakeln. Und auf dem Bild sieht man, dass das wieder so eine Art nicht so ganz gelungenes Garn von Schewe ist, die Partien waren alle gleich, dennoch sieht man die Übergänge zu den einzelnen Knäueln. Jetzt am Ärmel hab ich ein Knäuel erwischt, das einen Haufen Noppen drin hat. In der Häufigkeit gibts die sonst nicht. Man siehts nicht wegen der Melierung, aber das machts dann schon sehr anstrengend.

Gleichwohl, ich will das Ding bis morgen fertig machen. Das klingt verrückt, aber für den Raglan-Teil des Vorderteils hab ich ungefähr eine knappe Stunde gebraucht, den ersten Ärmel hab ich jetzt nach einer weiteren Stunde knapp bei den Raglanabnahmen, also sollte das auch schnell durch sein.

Da ich noch hinreichend Garn habe (und das auch nicht aufheben möchte), gibts eine Kapuze und mindestens eine Afterthought-Tasche. Das Ganze wird also auch etwas rustikaler. Und wenn das dann durch ist, hab ich keine "Altlasten" mehr, die ich jetzt akut stricken würde, dann gehts wieder zurück zu den aktuellen Projekten und mein Kleiderschrank ist um einen Pulli und zwei Jacken reicher. Fein, oder?

Well, and now I went back to my Mohair-Cardigan, started in 2006. It is knitted in size 6mm, the entire body weighs just about 211 grams. After having finished the second front I remembered, why I dropped knitting this. On the other hand it went so fast, that I don't understand it after all.

The yarn is 90% mohair and 10% plastic. It knits awfully, since the strands get entangled. You can see at the picture that this again is kind of that not really well yarn of Schewe. The colour ways are identical and still you can see the difference of the skeins. At the sleeve I'm stuck with a ball that has strange nupps, which don't exist with the other skeins. You can't see this due to the heathered yarn, but it doesn't make up nice knitting.

Still I intend to have this finished tomorrow. Sounds crazy, but the front raglan part took me a mere hour and the sleeve is almost at the raglan start, which again took me about an hour. So this should be done realy fast.

Since I've got enough yarn (and don't want to have left-overs) there will be a hood and at least one afterthought-pocket. So the thing will also be somewhat rustic.

And as soon as this is finished I don't have any relics and will be able to get to my actual projects. And my dresser contains one more sweater and two new cardigans. And that's nice, isn't it?

Kommentare:

  1. Da warst Du hinterrücks ja schon wieder so fleißig!!! Du bist von einem anderen Stern - und es muß ein Strickstern sein :)! Aber es ist auch sicher ein tolles Gefühl, so viele angefangene Objekte fertigzustellen.-
    Bezüglich der trockenen und rissigen Hände kann ich nur wärmstens die Handcreme von Dr. Hausch.a empfehlen, die hilft sogar bei meinen Desinfektionsmittelgeplagten Händen.Und abends vor dem Schlafengehen die Sanddornhandcreme von Wel.da.

    AntwortenLöschen
  2. Nö, nicht von einem anderen Stern, ich muss nur ab und zu "aufräumen", ähem.

    Die Handcreme werde ich mal probieren, für tagsüber hab ich immer andere und suche gute Alternativen. Nachts schwöre ich auf entweder Melkfett mit Ringelblumen oder Hirschtalg. Das hat sich für mich als die beste Alternative erwiesen.

    AntwortenLöschen

Du kannst auch ohne google-Konto kommentieren. Einfach bei Identität "Name/URL" oder "Anonym" wählen, dann geht das. Und ich veröffentliche natürlich alles außer echtem Spam.