Dienstag, 2. Juli 2013

Mist! | Drat!

Jetzt hat es mich erwischt! Entweder  ich habe mich übernommen oder es hat geregnet oder mein Schutzengel hat Schluckauf. Jedenfalls habe ich zwei taube Finger (kleiner Finger und Ringfinger) und das schon seit ein paar Tagen. Die Diagnose heißt irgendwas mit "ein Nerv ist eingeklemmt" oder so. Ist mir eigentlich ein bisschen wurscht, solange nicht was mit dem Herz dahinter steckt (ich hatte noch nie etwas mit dem Herz und ich kann definitiv weiterhin drauf verzichten).

I'm caught red-handed! Either I overdid it or it was raining or my guardian angel had a hickup. Be it as it may, my pinky and ring finger have been numb for several days now. The diagnosis says something like "a nerve is pinched". I'm not really interested in these details, as long as it has nothing to do with cardial problems (I've never had cardial problems and I definitely won't want them).

Ich kriege Vitamine und Schmerzmittel und muss meinen Ellbogen mit einer interessant riechenden Paste einschmieren. Und ich darf nicht stricken. Das finde ich das Schwierigste an dem Unterfangen. Was mache ich denn jetzt mit meiner Zeit?!? Was ist mit meinen Projekten? Ich hatte grade wieder so viel Spaß an der Zopfdecke! Ich hab grade einen zweiten Cape Cod angefangen, mit Garn zum Niederknien. Das liegt vor mir und ich darfs nicht anfassen! Was zur Hölle ist das?

I'm taking vitamines and a painkiller now, and I have to smear some interestingly smelling goo on my ellbow. And I may not knit for some days. That's the really hard bit. What on earth am I doing with my time now?!? What's with my projects? I'm having so much fun with the aran patches right now! I just started a second Cape Cod, with  the most amazing yarn! All that is lying in front of me and I may not touch it! What the heck is that?

Bis 2008 habe ich auch, aber nicht regelmäßig gestrickt, seither stricke ich, wann immer ich nur kann. Nie hatte ich auch nur das geringste Problem, vielleicht mal eine verspannte Schulter, wenn ich es übertrieben habe. Aber noch nie so wie jetzt, dass ich wirklich gar nicht mehr stricken soll, um dem gesegneten Nerv Ruhe zu gönnen. Ich versuche mich jetzt zu erinnern, was ich abends gemacht habe.

Until 2008 I knitted at times, but not regularly. Since 2008 I've knitted whenever I could. Never had I even the slightest problem, maybe a tense shoulder, if I overdid it. But nothing near the present situation where  I shouldn't knit at all in order to give this sacred nerve a bit of rest. So now I try to recollect what I did until 2008 in the evenings.

Einen Fernseher habe ich schon sehr lange nicht, also auch schon vor meiner strickenden Zeit. Ich weiß, ich hab meist Bücher gehört, und dabei Puzzle gelegt oder gequiltet oder gebastelt. Quilt scheidet grade aus, weil ich ja nix Anstrengendes mit der Hand machen soll, da fällt Zuschneiden flach (ist ja auch noch die rechte Hand und links schneiden hieße das Schicksal herausfordern). Ich hab hier Puzzles, aber irgendwie hab ich zu wenig Platz, mich gescheit  auszubreiten, um sie zu sortieren. Und die rumliegenden Teilchen sind irgendwie unordentlich. Zum Basteln hab ich nix da. Ich könnte Papierflieger aus Strickzeitschriften falten, aber aufs Ganze betrachtet muss ich leider dankend ablehnen. Vorräte sortieren fällt flach, da schon sortiert und vor allem nicht hier.

I haven't had a TV for quite long now, i.e. long before my knitting revival. I know, I used to listen to books then also, while I did a jigsaw puzzle or quilted or did handycrafts. Quilting won't work, since my hand needs a rest, so I cant use scissors (it's the right hand and I'm right-handed, so I wouldn't tempt fate by cutting with my left hand). I've got a jigsaw here but I don't have enough room to spread the little parts for sorting them. And it's untidy to have them lying around. Nothing handycrafty here. I could fold paper darts with my knitting magazines, but on the whole it's a no thank you. Sorting stash won't work, stash is sorted and above all it's not here.

Lesen ist eigentlich auch nichts, weil ich ja Bücher höre. Ich hab zwar was da, aber rumsitzen und Buch lesen ohne was anderes? Das ist definitiv Schlafenszeit.

Reading is idle, since I've got mainly audiobooks nowadays. I've got a book or two here, but reading without doing anything else? Well, that's bedtime.

Im Garten kann ich ein bisschen rumbosseln, aber Rosen schneiden ist in fünf Minuten erledigt, dann stehe ich rum und gucke, was ich noch tun könnte. 

I could tinker around in the garden. Still, cutting the roses takes five minutes and then there is nothing more to do.  

Okay, ich kann schreiben, aber das sollte ich auch nicht so lange machen, weil ja der Ellbogen entlastet werden soll. Damit fallen auch PC-Daddel-Spiele weg.

Well, I'm able to write, but even this can't take too long, since I have to relieve my ellbow. So there's no pc-games neither

Muster für Projekte suchen ist doof, weil die will ich dann unbedingt direkt anfangen.

Looking for  new patterns is daft, since I would desperately like to start them.

Boah, das ist echt schwer. Wisst Ihr was, ich weiß, was ich jetzt tue: Ich werde mich die nächsten Tage genau beobachten, was ich tue, wenn ich nicht stricke. Und ich schreibe mir das auf. Ich will vorbereitet sein, wenn mich sowas nochmal erwischt. 

Heavens, this is really difficult. Well, here's what I'll do: I will watch myself not knitting the next days. And I will write down meticulously, what I'm doing then. I want to be prepared next time this happens.

Nunja, Gottseidank bin ich kein Mensch, der gerne Alkohol trinkt. Das wäre jetzt wirklich verlockend, mich einfach ins Vergessen zu saufen. Nein, stimmt eigentlich nicht. Denn dann könnte ich mich ja nicht dabei beobachten, wie ich etwas anderes tue als zu stricken. Und ich muss  das jetzt tun, definitiv!

Well, and thank God I'm not a person liking alcohol too much. That would be really tempting to just booze me into oblivion now. Okay, well, not really. I wouldn't be able to watch myself while doing something else instead of knitting. And I need that, I definitely do!

Kommentare:

  1. Oh mein Gott, das ist ja wirklich Höchststrafe. Ich glaube, ich würde entweder stundenlang schlafen oder genau das Gegenteil - stundenlang spazieren gehen. Wenn du radeln darfst, könntest du die Umgebung ein wenig erkunden, dich in ein Café setzen und die Leute beobachten :-)
    Ich wünsche dir schnelle Besserung.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, heute war ich schön einkaufen und biologisch dynamisch futtern, seit heute früh hab ich wieder Gefühl in den Fingern, deshalb finde ich, das lohnt sich, wie ein Tiger auf- und abzugehen ;-)

      Danke für die Wünsche! Nanika

      Löschen
  2. Huhu,
    das ist ja echt Mist!
    Radio hören würde mir noch einfallen, abends die Sterne am Himmel zählen, und den Tag über im Internet rumsurfen. Katze kraulen entfällt ja bei Dir mangels selbiger .
    Gute Besserung und viiiiiiiiiiiiiiiiiiel Geduld, und wer im Hochseilgarten war schafft es auch, die paar Tage ohne stricken rumzukriegen.
    Versprochen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich schaffe das, obwohl ich schon so ein bisschen glatt rechts probiert habe, ähem. Aber nur ein paar Reihen und gaaaaanz langsam. Und ich habs dann auch wieder gelassen, weil ich dachte, lieber jetzt nicht und dafür nix Chronisches.

      Das mit dem Hochseilgarten ist eine gute Erinnerung, danke!! Ich glaube, ich könnte mir einen Tag auch auf dem Posttower geben und von da runtergucken. Unsere Glasecke in der vierten Etage ist schon keine Herausforderung mehr :)))))))

      Löschen

Du kannst auch ohne google-Konto kommentieren. Einfach bei Identität "Name/URL" oder "Anonym" wählen, dann geht das. Und ich veröffentliche natürlich alles außer echtem Spam.