Montag, 27. September 2010

Urlaubsbilder | Holiday Pictures

Nachdem ich drei Wochen in Urlaub war und eine Woche zum Heimkommen brauchte, gibts nach langer Zeit mal wieder eine Nachricht. Eigentlich sind es ja zwei. Einmal gibts ein bisschen über Guernsey, meinen Urlaubsort. Deshalb hat es so lange gedauert, ich musste die Fotos auswählen und für den Blog bearbeiten, was bei ungefähr 400 Bildern ein feines Stück Arbeit war. Der zweite Post beschäftigt sich dann mit dem, was in der Zeit entstanden ist - oder wenigstens einem Teil davon.

After a long time without blogging finally a sign of life here. I had holidays for three weeks and needed a week to arrive back home. In fact, there will be two posts: The first - this post - will be about Guernsey. It took quite a while to select the pictures from overall about 400 I took there. The second post will be about what I did knitwise during that time - or at least part of what I did.

Guernsey ist ein wunderschönes Plätzchen auf dieser Erde. Es ist mir selten passiert, dass ich wohin gekommen bin, wo ich mich direkt zuhause gefühlt habe. Die Insel ist ja mit 48 Kilometern winzig klein, aber sie hat völlig unterschiedliche Ecken, der Norden ist sehr flach, der Süden hat viele Steilküsten. Ich kann hier gar nicht alles zeigen, nur einen ziemlich vagen Eindruck dessen verschaffen, was ich dort gesehen habe. Es sind zufällige Bilder und Schönheiten, wie ich finde. St. Peter Port, die Hauptstadt, fehlt fast völlig, einfach deshalb, weil ich die meiste Zeit außerhalb zu Fuß unterwegs war.

Guernsey is beautiful. I have very rarely been somewhere, where I feelt at home right from the start. The island is tiny with its surroundig of about 48 kilometers. Still the landscape varies, the north is quite flat, in the south there are much steeper coast lines. I'm not at all able to show everything here, what I've seen, I will just be able to give a quite vague impression. These are random shots, beauties in my opinion. St. Peter Port, the capital, is missing almost entirely, since I spent my time hiking outside St. Peter Port.

Aber nun die Bilder.

Well, pictures now.


1. Meine Wanderwege im Süden | My hiking tours in the south

Treppen | Stairs
mehr Treppen | more stairs
und noch mehr Treppen | and much more stairs
2. Diese Bilder dienten als Entschuldigung, wieso ich jetzt stehenbleiben muss. Sie müssten wacklig sein, weil ich dann meist völlig außer Atem war.

These pictures were my excuse for stopping. They ought be quite wiggly, since I usually was completely out of breath.

3. Kein Kommentar: Warum sich alle Mühe gelohnt hat | Without comment: why the effort was worthwhile



4. Der Norden | The North

Kleiner Ausschnitt von Grandes Rocques. Wann immer ich mich verlaufen habe (siehe 5. Hindernisse), bin ich hier gelandet.

Little section of Grandes Rocques. Whenever I got lost (see 5. Obstacles), I ended up here.

Pembrook - mein Lieblingsruheplatz. Hier habe ich meist gestrickt.
Pembrook - my favourite resting place. There I mostly went knitting.
Die Aussicht von "meiner" Bank in Pembrook. | The view from "my" bench at Pembrook.
Zweiter Teil der Aussicht von meiner Bank in Pembrook. | Second part of the view from my bench at Pembrook.

5. Hindernisse | Obstacles

Mein Haupthindernis war, dass ich mich ständig verlaufen habe. Dieses Bild ist entstanden kurz vor Ende meines Naturtrips. Das Ende war das Spielfeld einer Schule - während dort Sport unterrichtet wurde. Nicht, dass mir irgendwer gesagt hätte, wie ich da wieder rauskäme und wie ich da hingeraten war. Aber verlaufen in solch einem Ambiente ist eigentlich ganz in Ordnung.

My main obstacle was getting lost all the time. I took this picture almost at the end of the nature trail of Guernsey. The actual end was the football ground of a school - during sports lessons. Not that anybody could tell me how to escape or how I got there. However, getting lost in such a landscape is quite okay, isn't it?

Dieses Hindernis konnte ich nicht vorenthalten. Den Schießstand (nein, ich schreibe den Fehler hier nicht nochmals hin) musste ich bei meiner zweiten Wanderung umgehen, obwohl eigentlich nur Modellflugzeuge flogen.

I couldn't leave out this obstacle. During my second hiking trip I had to detour this firing range although there was no shooting, just a few model aircrafts. And the picture - for non-German-speakers, is interesting due to a typo, which gives the shooting range quite a rude name.

Die Bushaltestelle selbst ist kein Hindernis. Dass da nicht steht, wann welcher Bus fährt oder wie die Bushaltestelle heißt, macht warten zu einer interessanten Erfahrung. Übrigens ist das eine der Hauptstraßen Guernseys, was es verständlich macht, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung bei 50 km/h liegt.

The bus stop itself is no obstacle. However, waiting for a bus is quite an interesting experience at a stop, where you know neither, when which bus is coming nor what it is called. By the way, this is one of the main roads of Guernsey, which makes the speed restriction of 35 mph throughout Guernsey understandable.

6. Kirchen | Churches

Der Turm der kleinen Kapelle. Ein einzelner Mönch hat sie aus Keramikbruch gebaut. Sie ist winzig, aber man kann hineingehen.

The tower of the Little Chapel. A single friar built it out of smashed pottery. It is tiny, still one can go inside.

Die Hauptkirche von St. Peter Port, peinlicherweise habe ich vergessen, welchem Heiligen sie zuugeordnet ist.

The main church of St. Peter Port. I am embarassed to have to admit I forgot, which saint it is attributed to.
Nicht, dass St. Peter Port ohne Treppen auskommen würde. | Of course St. Peter Port also had quite some stairs.

Die sehr ungewöhnliche Kirche von Torteval. | The very unusual church of Torteval

7. Sachen zu sehen | Things to see

Ein Foto aus dem Folk Museum von Guernsey musste natürlich dazu. Ich habe die Riesenkutsche ausgesucht. Ich glaube mich zu erinnern, dass es die Buskutsche war.

I had to add a picture from the Folk Museum of Guernsey. I picked this huge coach, probably a bus coach, so far as I remember.


Diese Wachtürme gab es zuhauf auf Guernsey. Ich habe natürlich den Schiefen ausgesucht.

There were a lot of these watchtowers all over Guernsey. I picked the leaning one of all.

Das ist ein winziger Ausschnitt aus einem Millennium-Projekt, den Guernsey Tapestries. Jede der 10 Gemeinden hat ein Stickbild zur Geschichte Guernseys angefertigt. Die Sachen sind unglaublich!

This is a tiny part of a millennium project, the Guernsey tapestries. Each of the ten parishes contributed a tapestry telling the history of Guernsey. Theses tapestries are unbelievably beautiful.

8. Am Ende des Tages | At the end of the day

Hier habe ich jeden Abend gesessen. | This was my evening resting spot.


9. Am Ende der Ferien | At the end of the trip

Ich komme wieder | I'll be coming back.

Kommentare:

  1. Wundervolle Fotos. Ich liebe auch die Natur und solche Fotos. Einfach herrlich!

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. wundervolle Fotos, die mich an meinen eigenen Urlaub erinnert haben, vielen Dank :)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich hab deshalb auch furchtbar "Heimweh" nach dem Inselchen bekommen und bin einfach wieder hingefahren. Sogar die Schietbaan mit dem deutschen Tippfehler steht da noch ;-)

    AntwortenLöschen

Du kannst auch ohne google-Konto kommentieren. Einfach bei Identität "Name/URL" oder "Anonym" wählen, dann geht das. Und ich veröffentliche natürlich alles außer echtem Spam.